Zum Inhalt springen
Logo Blog HTW Chur

Blog HTW Chur

Digitaltag 2018 – Mittendrin statt nur dabei

Am Donnerstag den 25.10.2018 fand zum zweiten Mal der nationale Digitaltag mit mehr als 80 kostenlosen Veranstaltungen in der ganzen Schweiz statt.

Auch auf dem Alexanderplatz in Chur fanden ab 09:00 Uhr Präsentationen, Diskussionen und Shows rund um das Thema Digitalisierung statt. Neben renommierten Unternehmen aus Graubünden, war auch die HTW Chur mit einem Stand vertreten, um der Bevölkerung die neuen Technologien näher zu bringen. Das ideale Herbstwetter lockte an diesem schönen Tag viele Personen in das Zentrum von Chur, welche durch die vielen verschiedenen Ausstellungsstücke schlenderten und sich neue Eindrücke vermitteln liessen.

Am Stand der HTW Chur konnten die Besucher und die Besucherinnen neben spannenden Facts und Darbietungen rund um das Thema Digitalisierung auch Projekte der Digital Business Management Studierenden, aus dem Modul Internet of Things (IoT), bewundern. Die Safety Lamps sowie der iPot der Gruppe Green Gnome wurden am Stand präsentiert und den Interessenten erklärt. Mit der Hilfe von Infoboards am Stand konnten die Funktionen der IoT-Projekte unter idealen Voraussetzungen dem Publikum gezeigt werden.

Ein Highlight für die HTW Chur und die DBM-Studierenden bildete an diesem Tag die Präsentation des iPots auf der Hauptbühne beim Alexanderplatz. Um 16:15 Uhr durfte die Gruppe Green Gnome das erarbeitete Projekt der Öffentlichkeit und dem Moderator René Mehrmann beschreiben und die Funktionen des intelligenten Pflanzentopfes vorstellen.

Der iPot ist ein vollautomatisierter Pflanzentopf, welcher sich selbst pflegen kann. Das System sammelt Daten mit Hilfe verschiedener Sensoren, welche im Topf verbaut wurden. Die gewonnenen Daten werden zur vollautomatischen Bewässerung und Belichtung der Pflanze benutzt. Über eine Webapplikation können alle Daten jederzeit überwacht werden. Neben der Datenerhebung können Licht und Bewässerung über die Web-App jederzeit manuell gesteuert werden. Eine eingebaute Kamera ermöglicht es zudem, Bilder der Pflanze online anzusehen. Dies ermöglicht es, auch aus der Ferne der Pflanze beim Wachsen zusehen zu können.

Des Weiteren waren die Studierenden mit den Safety Lamps vertreten. Die Safety Lamps sind Lampen, welche mit einem RFID-Scanner ausgestattet sind und von zwei unterschiedlichen Nutzern an zwei unterschiedlichen Orten zu platzieren sind. Sobald die Person A ihren Schlüssel mit dem passenden Schlüsselanhänger (ein RFID-Chip) in der Nähe des RFID-Scanners platziert, leuchtet die Lampe der Person B auf. Person B weiss nun, dass Person A sicher zu Hause angekommen ist. Umgekehrt funktioniert dieses Vorhaben genau gleich. Die Anwendung ist für ängstliche Familienangehörige konzipiert worden.

Der Stand der HTW Chur wurde mit grossem Interesse von verschiedensten Altersgruppen aufgesucht. Es kamen spannende Gespräche sowie Diskussionen zustande, unerwartet oft auch mit der älteren Generation, welche sich gerne mit dem Thema der Digitalisierung beschäftigt und auseinandersetzt. Dieses Interesse zeigte sich auch bei einem besonders eindrücklichen Moment am Digitaltag 2018. Eine Besucherin trat mit der folgenden Bitte an die Studierenden heran: «Wissen Sie was? Die HTW Chur sollte Kurse bezüglich der Digitalisierung für Leute Ü70 anbieten. Ich wäre sofort dabei.» Diese Begeisterung und Freude an der Technik konnte bei allen Besuchern und Besucherinnen ob jung oder alt festgestellt werden. Kritische Stimmen gab es selten, und falls diese auftraten konnten diese in angeregte Diskussionen verpackt werden.

Viele Schulklassen gingen gemeinsam mit den Lehrpersonen am Digitaltag auf Erkundungstour und stellten an den Ständen interessiert Fragen oder versuchten Darbietungen aus. Besonders bei den «kleinen» Gästen konnten die Ausstellungsstücke für viele grosse Augen und Begeisterung sorgen. Aus Sicht der HTW Chur, den DBM-Studierenden sowie den Besuchern und Besucherinnen der Ausstellung, war der Digitaltag 2018 ein voller Erfolg. Jeder und jede Beteiligte dieses Anlasses konnte viele neue Eindrücke sammeln. Die Durchführung des Digitaltages 2019 steht bereits fest, viele werden sich bestimmt schon heute wieder auf dieses Ereignis freuen.

Anzahl Kommentare0
Kommentare